Naturpark Kärnten – Natur pur erleben

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht von Mittwoch, 12. Oktober 2011 +Kärnten Ferienwohnungen

Das Klima in Kärnten kann man schon fast mediterran nennen und das ist ein Grund, warum es so viele schöne Naturlandschaften in Kärnten gibt. Viel Sonne und angenehme Temperaturen sind die Grundlage für eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Wer einen Naturpark Kärnten ansehen will, der sollte nach Möglichkeit sehr viel Zeit mitbringen.

Die Großglockner-Hochalpenstraße

Wer meint, die Großglockner-Hochalpenstraße wäre lediglich eine Pass- und Verbindungsstraße zwischen den beiden österreichischen Bundesländern Kärnten und Tirol, der irrt sich gewaltig, denn die 48 km lange Strecke ist ein Weg durch einen der schönsten Naturparks des Landes. Wer die Hochalpenstraße entlang fährt, der hat einen atemberaubenden Blick auf 60 Gipfel, von denen viele höher als 3.000 m sind. Blühende Almwiesen und dichte Wälder, bizarre Felsformationen, Wasserfälle und Adler, die majestätisch in der Luft kreisen – das alles kann man bei einer Fahrt auf der Großglockner Hochalpenstraße erleben. Auf der Kaiser-Franz-Josef Höhe sollte man eine Pause machen und den Steinböcken, Murmeltieren und Gämsen zusehen und mit etwas Glück kann man auch Geier beobachten. Zwei Stunden dauert die Fahrt normalerweise, aber man sollte immer ein wenig mehr Zeit einplanen, denn es gibt viel zu sehen.

Millstaedter Alpe Kaernten

Der Alpengarten Villacher Alpe

Wer den Alpengarten der Villacher Alpe besuchen will, der muss schon auf 1.500 m Höhe klettern, denn fast auf halber Strecke zum 2.166 m hohen Dobratsch befindet sich dieser einmalige Garten, der zu den schönsten Naturparks in Kärnten gehört. Schon 1961 wurde dieser spezielle Garten für einheimische und europäische Pflanzen geplant, aber erst 1973 wurde der Alpengarten Villacher Alpe eröffnet. Auf einer Fläche von 10.000 qm kann man 25 verschiedene Pflanzenabteilungen finden, wie zum Beispiel mediterrane Pflanzen, Alpenblumen und auch außergewöhnliche Heil- und Zierpflanzen. Selbst Orchideen sind in diesem besonderen Garten zu Hause, ebenso wie Würzkräuter und Duftpflanzen. Selbst ein kleines Gärtchen mit Hexenkräutern fehlt nicht.


Eine Antwort hinterlassen