Die schönsten Ausflugsziele in Kärnten

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht von Montag, 23. Januar 2012 +Kärnten Ferienwohnungen

Alle, die beschließen, ihre Ferien in Kärnten zu verbringen, die haben gut gewählt, denn Kärnten ist nicht nur das südlichste der österreichischen Bundesländer, sondern auch das Bundesland mit dem mildesten Klima und den meisten Sonnentagen im Jahr. Wer in Kärnten die Ferien verbringt, der sollte das schöne Wetter nutzen und zu den schönsten Ausflugszielen im Land fahren.

 

Ausflugsziel – für Sternegucker

Dem Himmel ein Stück näher ist man in der Feriensternwarte Sattlegger’s Alpenhof und auch in der Sternwarte von St. Kanzian. Die Sternwarte auf Sattlegger’s Alpenhof ist die wohl ungewöhnlichste Sternwarte in ganz Österreich und ein interessantes Ausflugsziel in Kärnten für alle Hobbyastronomen, die gerne mal einen Blick in die Sterne werfen möchten. Man muss sich nur den Schlüssel zur Almhütte holen und bekommt dann die Möglichkeit durch das moderne Spiegelteleskop zu schauen. Man kann aber auch eine Beobachtungsnacht buchen und sich dann von einem erfahrenen Astronomen den Sternenhimmel genau erklären lassen. Auch in der Sternwarte von St. Kanzian erklärt ein Astronom den Lauf der Sterne und das von Juli bis September. Die Sternwarte, die 1962 eröffnet wurde, ist eine der modernsten in Österreich. Die spannenden Vorträge und Führungen dauern jeweils anderthalb Stunden.

Sternwarte St Kanzian

Sattlsegger´s Alpenhof

Ausflugsziel – Wallfahrtskirche Maria Wörth

Die Wallfahrtskirche Maria Wörth, die auf einer Halbinsel am südlichen Ufer des Wörthersees steht, ist eine der bekanntesten Kirchen in Österreich. Erbaut wurde die wunderschöne Kirche im 9. Jahrhundert, aber erst als die Reliquien des Heiligen Primus und des Felzians von Rom nach Maria Wörth kamen, wurde aus der kleinen, eher unbedeutenden Kirche eine Wallfahrtskirche. Seit dem Jahr 1146 ist Maria Wörth auch Stiftkirche. Besonders schön ist der barocke Hochaltar mit der Statue der Muttergottes. Zu den Schätzen der Kirche gehören auch der gotische Kreuzaltar mit einem Kruzifix aus dem 16. Jahrhundert und die prachtvoll verzierte Kanzel aus dem Jahr 1761. Neben der eigentlichen Wallfahrtskirche sollte man sich aber auch die kleine Rosenkranzkirche ansehen. Sie wurde ebenfalls im 10. Jahrhundert erbaut und bekam im 12.Jahrhundert kostbare Fresken, die noch heute sehr gut erhalten sind.

Ausflugsziel Maria Woerth Kaernten

Ausflugsziel Maria Wörth – Kärnten Wörthersee

Ausflugsziel – Kärnten unter Tage

Warum nicht mal in das unterirdische Kärnten eintauchen? Möglich wird das in zwei Schaubergwerken, die nicht nur die Kinder begeistern werden. Als Ausflugsziel empfehlen wir hier Bleiberg-Nötsch mit seinem faszinierenden Blick in die Unterwelt. Im Schaubergwerk Terra Mystica erfährt man alles über die Entstehung der Erde und sieht bei der 800 m langen Einfahrt in die Grube Dinosaurier aber auch mystische Kultstätten und die heilige Barbara, die Schutzheilige der Bergleute. Im Schaubergwerk Terra Montana wird die Geschichte des Bergbaus in Kärnten erzählt und auch hier kann man auf einer Rutsche ins Bergwerk sausen.